Einladung: Workshop „Feuerwehr 4.0 im Museum“ am 23.11.2018

Einladung: Workshop „Feuerwehr 4.0 im Museum“ am 23.11.2018

In Zusammenarbeit mit dem iKAT  laden wir Sie zu unserem Workshop „Feuerwehr 4.0 im Museum“ ein.
Eine schnelle Informationsgewinnung ist im Einsatzfall für Feuerwehren die wesentliche Grundlage zum Einsatzerfolg. Die benötigten Informationen liegen zwar oft vor, müssen aber in den meisten Fällen umständlich organisiert werden. iKAT wurde für den Brand- und Katastrophenschutz entwickelt, einsetzbar bei Berufs-, Werk, und Freiwilligen Feuerwehren, sowie bei allen BOS im Einsatz- und Ausbildungsdienst. Als Führungsunterstützungsinstrument für die Gefahrenabwehr sind über iKAT die wichtigsten Geoinformationen und Infrastrukturen mobil und jederzeit im Offline-Modus abrufbar.

Wir freuen uns, wenn Sie dieser Einladung folgen und an unserem Workshop am Freitag, den 23. November 2018 ab 17.00 Uhr im Feuerwehr Museum Bayern (Duxerstraße 8 in 84478 Waldkraiburg) teilnehmen.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir Sie Ihre Anmeldung für bis zu 3 Personen bis zum 21. November 2018 per E-Mail an m.reitmeier@i-kat.de zurück zu senden.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch unter +49(0)175/3405968 oder per E-Mail info@feuerwehrmuseum.bayern zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos.

Einladungs-Flyer

Programm:

17.00 Uhr
Empfang mit Imbiss und Begrüßung
Im Anschluß Führung durch das Museum
Alexander Süsse, Leiter Feuerwehrmuseum Bayern e.V.

Im Anschluss
Vortrag: Mit Tablet und App gegen die Chaosphase

Die digitale Nutzung und Bündelung von Geobasisdaten in Verbindung mit Ver- und Entsorgungsleitungen bis hin zu Einsatzplänen und Gebäudeplänen bietet den Feuerwehren vielfältige Möglichkeiten zur erfolgreichen Abarbeitung von Einsatzstellen. Oft liegen die benötigten Daten bei den Kommunen bereits vor und müssen für die Feuerwehren lediglich Ihre Ansprechpartner gebündelt und ausfallsicher zur Verfügung gestellt werden. Wir zeigen anhand von Best-Practice-Beispielen wie dies möglich ist.

Dipl.Geograph Mark Reitmeier, iKAT GmbH

Allgemeine Diskussion und Austausch.

Ende der Veranstaltung ca. 20.00 Uhr